vdp.grosse lage

kalkofen riesling gg

Im 15. Jahrhundert stand in dieser Lage ein Kalkofen, was zum heutigen Lagennamen führt. Die heutige Weinbergslage umfasst rund 5 ha. Davon entfallen 1,1 ha auf das Weingut von Bassermann-Jordan. Der älteste Teil unserer Rebfläche wurde 1968 gepflanzt und ist noch wurzelecht. Von diesen Reben stammen die Trauben für unser „GROSSES GEWÄCHS KALKOFEN“. Der Weinberg ist nach Süden leicht geneigt und wird im Norden durch mehrere Sandsteinmauern begrenzt.

2017 | 2016  

WEIN

Die Trauben für den KALKOFEN wurden am 19.09 gelesen. Nach kurzer Maischestandzeit und schonendem Pressen der Trauben wurde der Most zum Teil im Stückfass, zum Teil im Edelstahltank vergoren. Gefüllt wurde der KALKOFEN Ende Juli 2018. Der fertige Wein zeigt florale Noten und gelbe Frucht in der Nase. Außerdem etwas Zitronengras und Kräuter. Am Gaumen sehr mineralisch fast kalkig, dadurch wirkt er fest und lang.

BODEN

Der Boden im Kalkofen ist eine Mischung aus Kalk, Lehm, mergeligem Ton und vereinzelt auch Kalksteingeröll.

ANALYSE

A 13,0 %vol, S 7,3 g/l, RZ 3,9 g/l

Bio-Wein Siegel Bio-Wein